Tittlinger Laienschauspiel oder Politik als Inszenierung

Seit Jahren findet eine aufgabengerechte gemeindliche Jugendarbeit vor Ort nicht statt. Die Kommune vernachlässigt damit eine ihrer Pflichtaufgaben. Der Marktrat lehnt grundsätzlich jegliche fachliche Unterstützung von außen ab. Anfragen oder Kritik werden ignoriert oder mit aggressiver Empörung zurück-gewiesen.

Berechtigte Kritik hierzu werden vom 1. Bürgermeister und vom Marktrat als überflüssig abgetan oder Probleme schöngeredet. Wenn hier der kurze Dienstweg anmahnt wird, ist nicht die Lösung des Problems gemeint, sondern lediglich die Verheimlichung der Versäumnisse. „Tittlinger Laienschauspiel oder Politik als Inszenierung“ weiterlesen

„Drei Kandidaten für Tittling“ (PNP Artikel vom 05./06.08.2017)

Wahlwerbung oder Pressebericht? Diese Frage stellt sich bei diesem Artikel der PNP. Schon in der zweiten Zeile fragt man sich, ob der jetzige Bgm. eine eigene Partei gegründet hat? Man verschweigt hier vielmehr, dass dieser als „Parteifreier“ für die CSU antritt. Die ÜW gibt es in Tittling offenbar gar nicht oder ist für die Presse nicht mehr nennenswert. Besonders erwähnenswert ist aber die SPD in der PNP. Grum und Lorenz geben eine klare Vorgabe an ihre Wähler. „… es ist nicht nötig einen eigenen Kandidaten zu stellen …“ stellt man sich dann nicht die Frage :“Warum noch eine SPD in Tittling ?“
Offenbar hat ein „Parteifreier“ die CSU, ÜW und SPD überflüssig gemacht – trifft dieser aber auch die Entscheidungen? Meine Devise lautet: “ Wer bestellt, der zahlt.“ Wie unabhängig kann man als „Parteifreier“ sein, falls die CSU wiederholt den Wahlkampf sponsert?

Drei Kandidaten für Tittling (PNP-Artikel vom 05./06.08.2017)

 

Sitzung des Marktgemeinderates Tittling am Mittwoch, 26.07.2017, 18.30 Uhr

Tagesordnung:

1 Bauangelegenheiten;

1.1. Bauantrag: Neubau einer Garage in Englburg

1.2. Bauantrag: Anbau einer Lager- und Maschinenhalle, Einhausung eines Trep­penabgangs, Errichtung einer Einbringöffnung, Errichtung von Dachgauben so wie Nutzungsänderung einer Kegelbahn zum Lagerraum in Göttersberg;

1.3.Antrag auf Vorbescheid: Bau eines behindertengerechten Altenteilerhauses als Ersatzbau für ein bereits bestehendes Altenteilerhaus in Kothingrub; „Sitzung des Marktgemeinderates Tittling am Mittwoch, 26.07.2017, 18.30 Uhr“ weiterlesen

PNP startet Wahlkampagne für CSU-Kandidaten in Tittling

Mit der einseitig positiven Darstellung des Haushalts des Marktes Tittling und dem Artikel  über die Nominierung des CSU-Kandidaten auf gleicher Seite startet die Passauer Neuen Presse ihre Marketingoffensive für den CSU-Bürgermeisterkandidaten in Tittling. Wie schon bei der letzten Bürgermeisterwahl wird die PNP wohl wieder eine wichtige Rolle zum Erhalt der CSU Vorherrschaft in Tittling spielen. „PNP startet Wahlkampagne für CSU-Kandidaten in Tittling“ weiterlesen

Sitzung des Marktgemeinderates Tittling am Dienstag, 23. Mai 2017, 18.30 Uhr

Tagesordnung:

1. Bauangelegenheiten:

1.1. Bauantrag: Neubau eines Einfamilienhauses mit landwirtschaftlicher Betriebsleiterwohnung und Garagengebäude mit Hackschnitzelheizung, sowie Abriss eines bestehenden Nebengebäudes in Anschießing; 1.2. Bauantrag: Erweiterung des bestehenden Pferdestalles in Hohenwart

„Sitzung des Marktgemeinderates Tittling am Dienstag, 23. Mai 2017, 18.30 Uhr“ weiterlesen

Sitzung des Marktgemeinderates am Donnerstag 27.04.2017, 18.30 Uhr

Tagesordnung:

I. Öffentlicher Teil:
1. Bauangelegenheiten;
1.1. Bauantrag: Ersatzbau eines Einfamilienhauses mit Errichtung eines Carports in Hörmannsdorf;
1.2. Bauvoranfrage: Ersatzbau für ein Wohnhaus mit Büro in Hörmannsdorf; 1.3. Bauantrag: Neubau Wohnhaus in Englburg;
1.4.Bauantrag: Errichtung eines Carports in Eisensteg, Ernst-Heynen-Straße
1.5. Bauantrag: Neubau eines Einfamilienwohnhauses mit Doppelgarage in Hör­mannsdorf
2. Bebauungsplan „Hofwiesenfeld“, Deckblatt Nr. 11;
2.1. Behandlung der eingegangenen Stellungnahmen
2.2. Satzungsbeschluss
3. Bebauungsplan „Gewerbegebiet Hörmannsdorf A“, Deckblatt Nr. 6; Erweiterung Fir­ma Bachl (Lagerplatz) 3.1. Aufstellungsbeschluss
4. Änderung des Flächennutzungsplanes (Deckblatt Nr. 25) bzw. des Landschaftsplanes (Deckblatt Nr. 24) im Bereich Hörmannsdorf Lagerplatz Firma Bachl Aufstellungsbeschluss
5. Straßenbeleuchtung; Umrüstung der Langfeldleuchten (Peitschenleuchten) auf LED-Lampenköpfe;
6. Generalsanierung Grund- und Mittelschule: Heiztechnik der Fremdliegenschaften (Genehmigung des Architektenvertrags)
7. Abwasserbeseitigung; 7.1. Antrag SG Preming e. V. auf Verbesserung der Abwasserentsorgung und der Stromversorgung für den Festplatz „Preminger Höhe“
7.2. Änderung der Satzung für die öffentliche Entwässerungseinrichtung (EWS); Anpassung an die geänderte Mustersatzung
8. Kommunalwahlrecht: Bürgermeisterwahl zur nächsten Wahlperiode ab 2018; 8.1. Information zum Wahltermin 8.2. Berufung Wahlleiter und Stellvertreter
9. Berichte des Bürgermeisters
10. Wünsche und Anträge

 

Keine gemeindlichen Blühflächen in Tittling entdeckt!

Nachdem der Antrag von MGR Swoboda (Grüne) auf Schaffung gemeindlicher Blühlfächen mehrheitlich abgelehnt wurde, weil es laut 1. Bürgermeister Willmerdinger schon ausreichende Maßnahmen gibt, wollte es Swoboda genauer wissen. Nach einer erneuten Schauspieleinlage im Gemeinderat und einer kurzen Entgleisung des 3. Bürgermeisters Koller konnte der gescholtene Marktrat Swoboda doch noch die Unterlagen im Rathaus einsehen. „Keine gemeindlichen Blühflächen in Tittling entdeckt!“ weiterlesen

Hinterzimmer Politik – Tittling ist überall!

Die Angewohnheit so wenig wie möglich und so viel wie gerade nötig öffentlich zu machen, gibt es anscheinend auch anderswo. Im Vergleich zu anderen Gemeinden ist Tittling wohl noch ein negativer Ausreißer, was die Beteiligung der Öffentlichkeit und die Information derselben betrifft. Geheimhaltung wird in Tittling nach wie vor groß geschrieben. Hinterzimmer- und Klientelpolitik ist hier ebenso an der Tagesordnung  Veröffentlicht wird lediglich das, was der Rathausspitze passt. Trump lässt grüßen. Die Berichte über die Sitzungen im Mitteilungsblatt der VG Tittling sind geradezu lächerlich, wenn man die Berichterstattung anderer Gemeinden vergleicht.

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/quer/170330-quer-gemeinderat-100.html

 

Marktgemeinderatssitzung am 22.März 2017 in Tittling

Tagesordnung:

I. Öffentlicher Teil

  1. Bauangelegenheiten;
  2. 1.1. Bauantrag: Erweiterung eines best. Kuhstalls in Englburg;                                 1.2. Bauantrag: Wohnblock mit PKW-Stellplätzen in Tittling, Sonnenwald-straße.
  3. Bauhofausstattung; Beschaffung eines Streusalzsilos
  4. Straßenasphaltierungen; Genehmigung des Ingenieurvertrags (Ing.-Büro Richter)
  5. Marktsanierung;                                                                                                                                  4.1. Probleme mit der Verkehrs- und Parksituation am Marktplatz; Überarbeitung Verkehrskonzept und ggf. Vergabe Planungsauftrag;                 4.2. ILE Passauer Oberland (Handlungsfeld „Ortsentwicklung“); Städte-bauliche Maßnahmen und Fördermöglichkeiten sowie ggf. Anpassung des Sanierungsgebiets;
  6. Berichte des Bürgermeisters
  7. Wünsche und AnträgeII. Nichtöffentlicher Teil